Base Meccanica

Das 1299 Superleggera „Base Meccanica“ ist ein Schaufenster für Spitzentechnologie, besonders leichte Legierungen, handwerkliches Know-how, anspruchsvollste Fertigungsprozesse, Design und Kreativität. Die „Base Meccanica“ verkörpert den direkten Bezug des 1299 Superleggera zu Rennsport-Motorrädern und präsentiert stolz das besonders leichte Chassis und das kraftvolle Herz des modernsten, für den Straßenverkehr zugelassenen Serienmotorrads, das je das Werk in Borgo Panigale verlassen hat.

So, wie eine Hochpräzionsuhr mehr als nur ein Zeitmesser ist, der Stunden und Minuten anzeigt, so ist „Base Meccanica“ weit mehr als ein einfaches Fahrwerk. Der stärkste straßenzugelassene Zweizylinder-Motor aller Zeiten wird von einem wahren Meisterwerk der Technik eingefasst: einem komplett aus Kohlefaser gefertigten Fahrwerk.

Die Ducati-Ingenieure waren von dem Ziel besessen, dem fortschrittlichsten Hochleistungs-Motorrad auch ein herausragendes PS-/Gewichtsverhältnis zu verleihen. Die extreme Leichtigkeit zeigt sich in jedem Detail der „Base Meccanica“, während der Superquadro-Motor beispiellose Leistungswerte erreicht. Hier spritzen allen Poren die extreme Leistung und der Faktor eines messerscharfen Handlings.

1299 Superleggera ist die extreme Bewährungsprobe in Sachen technisches Know-hows und der Fähigkeiten von Ducati. Die hier verwendeten Produktionsmethoden, Testverfahren und Qualitätskontrolltechniken kommen sonst nur in der Luft- und Raumfahrtindustrie und anderen Branchen, die höchste Präzision und Qualität erfordern, zur Anwendung. „Base Meccanica“ steht beispielhaft für das konzentrierte Know-how auf höchstem Entwicklungsstand: in einem Objekt, das ein wahres Wunderwerk der Technik ist.

video #5

video #6